Die Anwendung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) erfordert einige Kenntnisse des Gesetzes. Wir erklären Ihnen die Inhalte und die Anwendung anhand vieler Beispiele und ausgesuchter Rechtsprechungen.

Die Netzwerkstelle AGG führt Schulungen und Seminare zur Anwendung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes durch. Die Schulungen und Seminare können mit unterschiedlichen Schwerpunkten und unterschiedlicher Dauer als Inhouse-Seminare gebucht werden. Das heißt, wir kommen in Ihr Unternehmen/ Verwaltung/ Institution, Sie stellen den Seminarraum zur Verfügung.

Arbeitgeber sind gemäß § 12 AGG zu vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz vor Benachteiligungen verpflichtet. Diese Pflicht kann durch eine Schulung des Personals erfüllt werden. Zudem werden Haftungsfragen anders bewertet, wenn Arbeitgeber ihre Beschäftigten zum AGG geschult haben.

Die Seminare und Schulungen dauern zwischen 3 Stunden und 2 Tagen und werden nach Bedarf auf die jeweiligen Fragestellungen zugeschnitten.

 

  • Einführungsschulungen zum AGG
  • Einführungsschulungen zum AGG für Führungskräfte
  • AGG-Schulung für Beschäftigte nach § 12 (2) AGG
  • AGG-Seminare zum Bewerbungsverfahren
  • AGG-Seminare für Betriebs- und Personalratsmitglieder
  • Schulung für betriebsinterne AGG-Beschwerdestellen
  • Seminare zum Themenkreis Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Seminare zum Themenkreis Vorurteile und Stereotype

Die Seminare sind im Rahmen des Projektes kostenfrei. Bei Interesse rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine Email.